Home
http://www.fc-fraxern.at/images/Benefiz.png

Am Mittwoch, dem 3. April empfing unsere Mannschaft den SC Kumma auf dem Kunstrasen in Altach.

Unsere Mannschaft konnte im Vergleich zum vorigen Vorbereitungsspiel fast aus dem vollen Schöpfen und so ging eine deutlich stärkere Startelf auf den Platz.

Dies war allerdings angesichts des Gegners auch notwendig. Schon von der ersten Minute weg wurde klar, dass die Hobby Truppe aus der Kummaregion ein hartes Stück Arbeit werden würde.

Der SC Kumma startete druckvoll in die Begegnung konnte sich jedoch keine klare Torchance erarbeiten. Unsere Elf schaffte es mit zunehmender Spieldauer immer mehr Nadelstiche in der Offensive zu setzen. 

Nach einem schön vorgetragenen Angriff, flankte Philipp Kathan unnachahmlich in den Strafraum. Damit diese Traumflanke nicht ungenutzt bleibt  dachte sich ein Verteidiger des SC Kumma wahrscheinlich, dass er diese gleich selbst verwertet und erzielte das Eigentor zur 1:0 Führung für die Fraxner Elf.

Kurz darauf musste auf unserer Seite schon das erste mal gewechselt werden. Patrick Breuss musste nach einem Zweikampf verletzt ausgewechselt werden. Für ihn kam Christian Giesinger ins Spiel, der seine Sache auf ungewohnter Position überaus gut machte.

Nach dem Führungstreffer blieb die Partie, bis auf eine Großchance von Mathias Pointner, relativ Ereignislos. Das Spiel fand Großteils im Mittelfeld statt, wobei auf beiden Seiten keine Nennenswerte Aktionen mehr zu verbuchen waren.

In Durchgang zwei wurde der Druck von Seiten der Kumma Truppe etwas erhöht was von unserer Abwehrreihe jedoch zu jeder Zeit souverän gelöst wurde. Trotz des hohen Drucks schaffte man es immer wieder die Spieleröffnung von hinten heraus zu gestalten. Großen Anteil daran hatte auch unser Mittelfeld, welches sich durch eine hohe Laufbereitschaft und körperliche Präsenz auszeichnen konnte. 

Mitten in der bis dato intensivsten Druckphase der Gäste rundum die 65. Minute konnte unsere Elf, durch ein tolles Gegenpressing einen Fehler erzwingen, welchen Marcel "Winsi" Winsauer eiskalt ausnutzte und den Spielstand auf 2:0 erhöhte. 

In der letzten Viertelstunde durfte auch noch Baschir Rafie sein können unter Beweis stellen und kam für Philipp Kathan neu ins Spiel.

Die Gäste versuchten darauf nochmals alles nach vorne zu werfen. Unsere Elf verteidigte im kollektiv abgeklärt die zwei Tore Führung und brachte dieses Ergebnis auch über die Zeit. 

Fazit:

Durch eine gute jedoch nicht ausgezeichnete Leistung konnte unsere Mannschaft den nächsten Sieg in der Vorbereitung einfahren. In der nächsten Woche, Montag 8. April wird dann das letzte Vorbereitungsspiel gegen den FC-Härte auf dem Energieplatz in Dornbirn bestritten bevor eine Woche später (17.4.) auf der heimischen Sportanlage Kapieters der Meisterschaftsauftakt gegen den FC Tosters 99 stattfindet. Bis dahin muss jedoch nochmals eine Leistungssteigerung her. 

Torschützen:

Eigentor, Marcel Winsauer

Kader:

Franz Marte, Markus Metzler, Thomas Kathan, Patrick Breuss, Florian Nachbaur, Christian Giesinger, Thimo Müller, Christoph Speckle, Philipp Kathan, Lukas Eberhardt, Marcel Winsauer, Matthias Pointner, Baschir Rafie