Home
http://www.fc-fraxern.at/images/sportanlage/kapieters2.jpg

Am Montag dem 30. April wurde unsere Mannschaft in Gisingen von den Sportfreunden aus Nofels empfangen. Unsere Elf hatte sich auf ein schwieriges Spiel beim amtierenden Meister eingestellt. Wie erwartet begannen die Sportfreunde aggressiv und druckvoll. Die Mannschaft des FC-Fraxern wusste jedoch zu Beginn der Partie sehr gut dagegenzuhalten und übernahm zunehmend die Kontrolle über das Spiel, wobei nach einigen guten Möglichkeiten sogar die Führung herausspringen hätte müssen. Dies war jedoch leider nicht der Fall und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Die beiden Mannschaften gingen unverändert in den zweiten Spielabschnitt und begegneten sich in Halbzeit zwei auf Augenhöhe, wobei die Nofler an diesem Abend das Glück auf ihrer Seite hatten. So geschah es das in der 55. Minute ein langer Ball auf den Nofler Stürmer durch eine missglückte Ballannahme den Fraxner Torwart zum 1:0 für die Sportfreunde überlupfte.

Unserer Mannschaft kämpfte trotz des Rückstandes weiter verlor jedoch etwas die Kontrolle über das Spiel. Mathias Pointner traf in der 65. Minute bei einem großartigen Schuss leider nur die Latte und so blieb den Fraxnern der verdiente Treffer weiterhin verwehrt.

In der 85. Minute konnten dann die Sportfreunde aus Nofels nach einem stark vorgetragenen Konter die Führung auf 2:0 erhöhen. Dieser Treffer markierte zugleich auch den Endstand und unsere Elf musste ohne Punkte in der Tasche die Heimreise antreten.

Über die gesamte Spieldauer betrachtet, hätte unsere Mannschaft zumindest einen Punkt verdient gehabt. Besonders in Hälfte eins wusste man die Feldüberlegenheit jedoch nicht in Tore umzumünzen. Nun gilt es die Niederlage abzuhaken und sich auf das nächste Spiel, das zugleich auch das erste Heimspiel in dieser Saison ist, zu fokussieren.

Am Mittwoch dem 9. Mai empfängt unsere Mannschaft um 19:00 Uhr den FC-Übersaxen auf der heimischen Sportanlage. Dabei hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung unserer treuen Fans.

 Kader:

Christian Stöckler, Thimo Müller, Thomas Kathan, Markus Metzler, Markus Summer, Patrick Helfer, Mathias Kofler, Philipp Kathan, Mathias Marte, Sascha Liesinger, Mathias Pointner, Christian Waldner, Tobias Ender, Patrick Breuss, Stefan Summer, Simeon Summer