Home
http://www.fc-fraxern.at/images/d444c7de-d069-4606-9c0d-ff6eb93560e2-800.jpg

Am Mittwoch, dem 3. Juli, empfing unsere Mannschaft die Sportfreunde aus Nofels zum Spitzenspiel der 12. Runde.

Als Tabellenführer wollte unsere Mannschaft gegen die punktegleichen Nofler die Ausgangslage im Kampf um die Meisterschaft verbessern.

Man versuchte von Beginn an das Spiel in die Hand zu nehmen. Was über weite Strecken auch sehr gut gelang. Trotzt des frühen Wechsels von Florian Nachbaur, der das Spielfeld verletzungsbedingt verlassen musste blieb die Stabilität zunächst erhalten. Unsere Elf kontrollierte das Mittelfeld und hatte auch die Gegnerischen Angreifer gut im Griff. Doch leider scheiterte es immer wieder am letzten Pass. 

Nach den ersten 45 Minuten die klar unserer Elf gehörten, schickte der Unparteiische die Mannschaften in die Pause.

In Hälfte zwei machte unsere Mannschaft dort weiter wo sie in der 1. Hälfte aufgehört hat. In der 55. Minute musste dann auch noch Abwehrchef Thomas Kathan, in Folge einer rüden Attacke in der ersten Hälfte, verleztungsbedingt den Platz verlassen. Die vorübergehende Unordnung wurde von den Gästen aus Nofels eiskalt ausgenutzt und so fand ein Abschluss der Gäste der noch abgefälscht wurde, den Weg in das Tor der Heimmannschaft zum 0:1. Ab diesem Zeitpunkt schien der Wille unserer Elf gebrochen und es klingelte ein ums andere Mal. Binnen nur 10 Minuten erhöhten die Nofler auf 0:4. In dieser Gangart ging es weiter und es schien als hätte unsere Mannschaft sich aufgegeben. Beim Spielstand von 0:5 konnte Sascha Liesinger einen Freistoß zwar sehenswert zum 1:5 Anschlusstreffer verwandeln, doch dies schien zu spät zu sein. Nur kurze Zeit später schlug der Ball schon wieder im Fraxner Gehäuse zum 1:6 Endstand ein.

Fazit:

Eine der besten Saisonleistungen in den ersten 55 Minuten war nicht ausreichend um gegen die eiskalt agierenden Sportfreunde aus Nofels einen Treffer zu erzielen. Auffallend war wie unsere Mannschaft nach dem Rückstand auseinander zu fallen schien. Zusätzlich zur Niederlage kommt noch die bittere Tatsache hinzu, das mit Florian Nachbaur und Thomas Kathan zwei Defensive Stammkräfte für das nächste Spiel gegen Klaus vermutlich ausfallen werden. 

Torschützen:

Sascha Liesinger

Kader:

Simeon Summer, Thomas Kathan, Thimo Müller, Florian Nachbaur, Markus Summer, Senaid Omerovic, Philipp Kathan, Sascha Liesinger, Lukas Eberhardt, Marcel Winsauer, Mathias Pointner, Benjamin Fedra, Markus Metzler, Patrick Helfer, Patrick Breuss, Baschir Rafie