Home
http://www.fc-fraxern.at/images/grass-2616911_960_720.jpg

Am Mittwoch, dem 28. August empfing unsere Elf auf der Heimischen Sportanlage Kapieters den FC-Übersaxen.

Die Ansage von Coach Philipp Kathan stellte schon vor Spielbeginn klar dass man mit dem FCÜ eine Mannschaft zu Gast hat, die laufstark und bissig ist. Diese Aussage wurde auch gleich zu Beginn des Spiels bestätigt. Es dauerte nicht einmal 2 Minuten und die Gäste aus Übersaxen konnten nach einer Aneinanderreihung von Fehlern in unserer Hintermannschaft zum 0:1 netzen. Unsere Mannschaft war jedoch bemüht diesen Rückstand sofort wieder wett zu machen und so konnte nur kurze Zeit später in der 15. Minute Marcel Winsauer den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen. Die Freude über den Ausgleich hielt jedoch nicht allzu lange an und die Gäste konnten in der 31. Spielminute durch eine erneute Schläfrigkeit in der Abwehr das 1:2 erzielen. Der Heimelf war in dieser Phase des Spiels deutlich anzumerken, dass dies kein optimaler Tag für sie war. Es schlichen sich immer wieder Fehler ein die leicht zu vermeiden gewesen wären. Trotz der nicht optimalen Leistung konnte der Rückstand neuerlich nach kurzer Zeit, in der 35. Spielminute durch Mathias Pointner zum 2:2 ausgeglichen werden. Dies war zugleich auch der Halbzeitstand.

In der Pause wurden anscheinend die Richtigen Worte in Richtung der Mannschaft gerichtet, denn in Hälfte zwei zeigte unsere Elf ein komplett anderes Gesicht. Schon kurz nach Wiederanpfiff in der 46. Minute konnte Mathias Pointner die neuerliche Führung zum 3:2 erzielen. Dies war der Beginn eines Offensivspektakels welches nach 2 weiteren Toren von Mathias Pointner (Hattrick in 5 Minuten!!!) und einem von Sascha Liesinger den Spielstand innerhalb von 9 Minuten auf 6:2 stellte. In der gleichen Gangart ging es dann weiter und der erst kurz zuvor eingewechselte Stefan Summer konnte mit seinem 3. Ballkontakt auf 7:2 erhöhen. In Minute 63 und 67 war es wieder Mathias Pointner der erfolgreich war und den Spielstand auf 9:2 hochschraubte. Nach einigen wechseln wurde es noch einmal etwas chaotisch in der Fraxner Hintermannschaft. Dies wussten die Gäste aus Übersaxen eiskalt auszunutzen und verkürzten auf 9:3 und kurze Zeit später auf 9:4. Nach diesen Gegentreffern raffte sich unsere Elf jedoch noch einmal auf und wurde wieder aktiver. So war es wieder einmal Mathias Pointer der in Minute 84 das nächste mal zum 10:4 und Marcel Winsauer in der 89. Minute zum 11:4 Endstand traf.

Fazit:

Nach einer schwachen ersten Hälfte zeigte unsere Elf eine herausragende Moral und zeigte in Halbzeit zwei einmal mehr zu was sie eigentlich im Stande ist. 

Torschützen:

Mathias Pointner x7, Marcel Winsauer x2, Sascha Liesinger, Stefan Summer

Kader:

Franz Marte, Simeon Summer, Thomas Kathan, Bernhard Summer, Patrick Breuss, Florian Nachbaur, Thimo Müller, Sascha Liesinger, Philipp Kathan, Patrick Helfer, Marcel Winsauer, Mathias Pointner, Stefan Summer, Lukas Eberhardt, Benjamin Fedra, Christian Giesinger