Home
http://www.fc-fraxern.at/images/sportanlage/kapieters2.jpg

Am Montag dem 30. April wurde unsere Mannschaft in Gisingen von den Sportfreunden aus Nofels empfangen. Unsere Elf hatte sich auf ein schwieriges Spiel beim amtierenden Meister eingestellt. Wie erwartet begannen die Sportfreunde aggressiv und druckvoll. Die Mannschaft des FC-Fraxern wusste jedoch zu Beginn der Partie sehr gut dagegenzuhalten und übernahm zunehmend die Kontrolle über das Spiel, wobei nach einigen guten Möglichkeiten sogar die Führung herausspringen hätte müssen. Dies war jedoch leider nicht der Fall und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Die beiden Mannschaften gingen unverändert in den zweiten Spielabschnitt und begegneten sich in Halbzeit zwei auf Augenhöhe, wobei die Nofler an diesem Abend das Glück auf ihrer Seite hatten. So geschah es das in der 55. Minute ein langer Ball auf den Nofler Stürmer durch eine missglückte Ballannahme den Fraxner Torwart zum 1:0 für die Sportfreunde überlupfte.

 

Das Meisterschaftsspiel zwischen dem FC-Weiler und dem FC-Amateure Klaus musste aufgrund des Unwetters in der 52. Minute beim Spielstand von 1:0 für den FC-Weiler abgebrochen werden.

Hallo Fußball-Freunde,


die Hobby-Fußballmeisterschaft startet wieder! Auch heuer kämpfen 8 Mannschaften um die Krone der besten Hobbymannschaft. Mit einer gezielt verstärkten Mannschaft wollen wir auch heuer wieder ganz vorne in der Liga mitspielen. Mit zahlreichen Zuschauern im Rücken sind wir sehr zuversichtlich und freuen uns auf die neue Saison!
Unser Clubheim wird wie gewohnt bei allen Heimspielen bestens bewirtet!
Ein besonderer Dank gilt all unseren Sponsoren ohne die ein Spielbetrieb in dieser Form auf unserer Sportanlage Kapieters nicht durchführbar wäre – ein herzliches vergelt’s Gott an dieser Stelle!
Wir, alle aktiven Spieler der Kampfmannschaft und der Vorstand, freuen uns über alle Zuschauer bei den Heimspielen auf unserer Sportanlage Kapieters und allen Auswärtsspielen in den umliegenden Gemeinden.

Den Spielplan findest du unter folgendem Button

 

Spielplan

Am Montag dem 23. April startete unsere Mannschaft in die 35. Hobbyliga Saison. Nach einer unter dem Strich gelungenen Vorbereitung wurde unsere Elf auf dem Sportplatz Sulz, vom FC-Zwischenwasser empfangen. Die Mannschaft des FC-Fraxern stellte sich auf ein schwieriges Spiel ein, da es in den letzten Jahren sehr selten war, dass man beim FCZ mit Punkten nach Hause reiste.

Die Marschroute war jedoch von Beginn an klar. Man wollte hier 3 Punkte mit in die Heimat nehmen. Dies war der Mannschaft von der ersten Minute weg anzumerken. Die Elf rund um Spielertrainer Philipp Kathan präsentierte sich sehr spielfreudig und kam von Anfang an zu einigen tollen Möglichkeiten. Diese blieben allerdings alle ungenutzt und so war es wenig verwunderlich, dass der Gegner unserem Team in der 15. Minute durch ein Eigentor etwas Starthilfe geben musste. Als der Bann gebrochen war, fiel es schon etwas leichter und die Mannschaft des FCF kam in Person von Matthias Pointner zu weiteren sehr guten Möglichkeiten. In der 32. Minute konnte dann Pointi auch endlich seine Seuche vom Schuh schütteln und er erzielte das 2:0 für unsere Elf. Ebenso der dritte Treffer ging auf das Konto von Matthias Pointner der kurz vor der Pause den Spielstand auf 3:0 erhöhte. Mit diesem Spielstand verabschiedete Schiedsrichter Goran Lepir die Mannschaften dann auch in die Pause.

Am Montag, dem 17. April bestritt unsere Mannschaft das letzte Vorbereitungsspiel für die kommende Hobbyliga Saison auf dem Energieplatz in Dornbirn. 

Wie schon bereits zur Tradition geworden, empfing der FC-Härte unsere Mannschaft zum ersten Spiel auf Natur Rasen. 

Obwohl unsere Mannschaft auf dem noch etwas ungewohnten Untergrund verhältnismäßig gut zu recht kam, wurde unsere Abwehrreihe gleich zu Beginn eiskalt erwischt und der FC-Härte ging nach nur 5 Minuten mit 1:0 in Führung.

Unsere Mannschaft blieb allerdings ziemlich unbeeindruckt vom schnellen Gegentor und versuchte das Spiel zu kontrollieren. Dies gelang mit zunehmender Spieldauer auch immer mehr und so konnte Mathias Pointner in der 15. Spielminute durch einen Elfmeter den Ausgleich für unsere Elf verbuchen.

In der 28. Minute versuchte sich Tobias Ender einmal als Kunstschütze und hämmerte den Ball aus gefühlt 25 Metern unhaltbar zum 2:1 für unser Mannschaft in die Maschen. (Böse Zungen behaupten, dass ihm dieser Ball abgerissen sei!  ;)