Home
http://www.fc-fraxern.at/images/sportanlage/kapieters2.jpg

Nach dem kollektiven Versagen unserer Mannschaft vergangener Woche gegen Viktorsberg, wollte unsere Elf am Mittwoch dem 13. Juni auf der heimischen Sportanlage Kapieters unter Beweis stellen, dass das Fußball spielen nicht verlernt wurde. Trotz einigen fehlenden Stammspielern (kein VFV Spieler im Kader) agierte unsere Mannschaft von Beginn an klar spielbestimmend und ging nach nur 5 Minuten nach einem Eckball von Philipp Kathan, den Stefan Summer in gewohnter Manier eines Kopfballungeheuers in die Maschen wuchtete mit 1:0 in Führung. Auch nach der frühen Führung versuchte unsere Mannschaft weiter druck zu machen und spielte einen soliden Fußball wobei einige ansehnliche Ballstafetten dabei waren. Wirklich große Torchancen konnte man zunächst allerdings nicht verbuchen. In der 30. Minute war es dann Mathias Marte, der den Spielstand auf 2:0 für die FCF Truppe erhöhte. Leider konnte der zwei Tore Vorsprung nicht mit in die Pause genommen werden, da der FC-Zwischenwasser in der 38. Spielminute auf 2:1 verkürzte. Laut Franz Blümel war dieses Tor allerdings nicht zu verteidigen, da der Angreifer des FCZ bei seinem Kopfball einen Luftstand von ca. 4,10 Meter hatte ;-)

Am Mittwoch dem 6. Juni, war unsere Elf zu Gast in Weiler. Gegner war diesmal der FC-Vikorsberg.

Unsere Mannschaft fand zu keinem Zeitpunkt Zugriff zum Spiel und war an diesem Tag selbst der härteste Gegner. Somit wurde das Spiel nach einer sehr schlechten Leistung mit 4:0 verloren. Das einzig positive was von diesem Spiel mitgenommen werden kann ist die Tatsache, dass es beim nächsten Spiel nur Bergauf gehen kann. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen/schreiben. 

Kader:

Christian Stöckler, Patrick Helfer, Thomas Kathan, Patrick Breuss, Markus Summer, Christian Waldner, Matthias Kofler, Sascha Liesinger, Markus Metzler, Philipp Kathan, Matthias Pointner, Stefan Summer, Florian Nachbaur, Baschir Rafie

 

Am Mittwoch dem 23.Mai war der FC-Amateure Klaus Gast auf der heimischen Sportanlage Kapieters. Unsere Mannschaft rundum Spielertrainer Philipp Kathan wollte gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer ein Zeichen setzen und den nächsten Dreier in der laufenden Saison einfahren. So begann unser Truppe von Beginn an druckvoll und spielstark und lies den Gästen aus Klaus kaum Möglichkeiten ins Spiel zu kommen. In Minute 7 konnte Mathias Pointner mit einem traumhaften Treffer die Führung unserer Elf erzielen. In der 15. Minute konnte nach einem stark getretenen Eckball von Sascha Liesinger,  der Klauser Verteidiger noch vor Markus Metzler klären, tat dies jedoch ins eigene Tor und erhöhte somit auf 2:0. Die Mannschaft des FCF blieb weiterhin am Drücker und spielte die Gäste zeitweise schwindelig. Noch vor der Pause konnte Sascha Liesinger in Minute 36 den Spielstand auf 3:0 erhöhen. 

Am Mittwoch dem 30. Mai bestritt unsere Mannschaft das nächste Auswärtsspiel der laufenden Saison. Zu Gast war man dieses mal auf der Rankler Gastra wo auf Kunstrasen gespielt wird. Unsere Elf ging voller Optimismus in die Partie, tat sich jedoch zu Beginn ziemlich schwer. Eine gut organisierte Rankweiler Elf machte unserer Mannschaft das Leben schwer. Dennoch konnte Markus Metzler in der 25. Minute die Fraxner Führung erzielen. Jedoch auch nach dem Führungstreffer tat sich unsere Mannschaft weiterhin schwer. Dies lag auch daran dass der zu bespielende Untergrund eher ungewohnt für unsere Mannen war. Nichtsdestotrotz nahm man die Führung mit in die Pause und versuchte in Abschnitt zwei zielstrebiger zu agieren. 

Am Pfingstsonntag dem 20.05. veranstaltete der FCF das alljährliche Ortsvereinsturnier auf der heimischen Sportanlage Kapieters.

Trotz der unsicheren Wetterbedingungen entschied man sich das Turnier auf Kapieteres zu veranstalten um dem Nachwuchs die Möglichkeit zu geben sich zu präsentieren. Dies wurde von der Spielgemeinschaft Fraxern-Übersaxen U10 und U12 auch dankend angenommen und so konnten unsere Nachwuchskicker ab 11:00 Uhr ihr Talent unter Beweis stellen.

Im Anschluss daran startete das Turnier, bei dem 7 Mannschaften bei 5 Geschicklichkeitsbewerben antraten. Besonderer Dank gilt dabei der Bürgermusik Fraxern, die wieder einmal mit 3 Humpa Trupps die größte Abordnung stellte. 

Trotz den bescheidenen Wetterbedingungen fanden zahlreiche Besucher den Weg nach Kapieters.

Am Ende des Tages konnte sich der Humpa Trupp3 sensationell vor dem Humpa Trupp2 und dem Theaterverein zum Sieger krönen.